header 03

Im Forstbetrieb in Balve wird das Kaminholz überwiegend aus dem Holz von Buchen und Fichten aus der Durchforstung heimischer Wälder im Sauerland verwendet.

Die Verarbeitung erfolgt mit unserem leistungsfähigen Brennholzautomaten (Palax), mit dem wir Stammdurchmesser bis zu 40cm verarbeiten können. Als Endprodukt kommen direkt fertige Kaminholz-Scheite heraus.

TROCKEN . SAUBER . NACHHALTIG

 

WIEDER VERFÜGBAR (s.u.)

AKTUELLE INFORMATIONEN ZU PREISEN UND DER MARKTLAGE:

Wie Sie vermutlich mitbekommen haben ist auch Kaminholz ein rares und daher teures Gut geworden.
Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle ein paar Erläuterungen geben, warum auch wir den Preis für unser Kaminholz deutlich anheben mussten:

Zum einen kostet Stammholz im Einkauf zurzeit etwa doppelt so viel wie in den Jahren zuvor.

Zum anderen ist auch die Aufarbeitung deutlich aufwändiger geworden.

Bisher war es üblich, dass das Stammholz am Waldweg schon in einer für den Abtransport und die anschließende Weiterverarbeitung geeigneten Länge aufgepoltert wurde. Das ist aktuell nicht mehr möglich. Wenn noch frisch geschlagenes Stammholz zu bekommen ist, dann liegen die Stämme in ihrer kompletten Länge im Wald. Das heißt, wir müssen dieses Stammholz zunächst selbst manuell im Wald aufarbeiten und für den Abtransport vorbereiten - was einen deutlich höheren Einsatz von Arbeitskraft und Maschinen (und damit auch Diesel) bedeutet.

Hinzukommt, dass das aktuell verfügbare Stammholz oftmals nicht geradstämmig und/oder vom Stammdurchmesser zu groß ist, um direkt in einem einzigen Arbeitsgang auf dem Sägespaltautomat verarbeitet werden zu können. Dementsprechend muss das Stammholz zuvor manuell auf Stücke von einem Meter Länge gesägt werden, damit es mit einem Kurzholzspalter gespalten werden kann, um anschließend auf die entsprechende ofenfertige Scheitlänge geschnitten zu werden.

Des Weiteren ist zu erwähnen, dass das aktuell am Markt verfügbare Stammholz in den meisten Fällen erst im Laufe dieses Jahres geschlagen wurde, somit noch absolut frisch ist und folglich viel länger in der Trocknung verbleiben muss als bereits im Winter geschlagenes oder schon an der Luft vorgetrocknetes Holz.

Wir sind in der glücklichen Lage, frisches Scheitholz selbständig trocknen zu können - dies erfordert aber einen beträchtlichen (Energie-) Einsatz.

Ein kurzer Hinweis zu unserer Trocknung: Unsere Trocknung wird vorzugsweise über Solarwärme betrieben. Wenn das Wetter bzw. die Sonnenstunden dies nicht mehr ermöglichen, erfolgt die Trocknung mit Hilfe einer Hackschnitzelheizung. Auch Hackschnitzel sind mittlerweile ein sehr begehrtes Gut und als Folge davon im Preis ebenfalls drastisch gestiegen. Dies führt dazu, dass die Kosten für die Trocknung des Kaminholzes ebenfalls deutlich angestiegen sind.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Stammholzangebot in diesem Jahr erheblich geringer als in „normalen“ Jahren ist, aber die Nachfrage im gleichen Zug (nicht zuletzt wegen des Ukraine-Kriegs und der daraus resultierenden Energiekrise) so hoch wie noch nie ist. Dementsprechend klafft hier eine sehr große Lücke zwischen Angebot und Nachfrage, die durch das Anlegen größerer „Sicherheits“ - Vorräte einiger Kaminbesitzer noch verschärft wird.

Als Konsequenz all dieser genannten Faktoren war es unvermeidbar, dass auch wir unsere Kaminholzpreise im Laufe des Jahres mehrfach anpassen mussten.


Außerdem möchten wir um Verständnis dafür bitten, dass wir bei diesem aufwendigen Prozess nicht mehr in der Lage sind, Verfügbarkeiten verlässlich vorhersagen zu können. Dazu bestehen aktuell zu viele Risiken (z.B. der Ausfall von Maschinen oder Mitarbeitern, der kaum vorhersehbare und planbare Stammholz-Einkauf, sowie die oft suboptimale Beschaffenheit des Holzes).

Hinzu kommt noch, dass wir dieses Jahr ein Vielfaches von Anfragen im Vergleich zu den letzten Jahren erhalten, was in der Abarbeitung und Beantwortung schlichtweg unsere Kapazitäten übersteigt.

Abschließend noch ein Hinweis zu unserer telefonischen Erreichbarkeit:
Wir haben keine festen Zeiten, an denen das Büro besetzt ist, da wir uns viel draußen aufhalten. Das Telefon ist dann auf ein Handy weitergeleitet. Aber auch hierüber sind wir nicht immer erreichbar, da z.B. das Klingeln schon mal im Lärm untergeht oder andere Dinge erledigt werden müssen. Bitte hinterlassen Sie daher eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer und wir bemühen uns um einen zeitnahen Rückruf. Vielen Dank.

beispiele 1

Lieferoptionen
und
Versandkosten

Praktisch geliefert

Mit unserem speziellen Abschiebeanhänger ist es möglich, das Kaminholz direkt bis unter das Carport oder in die Garage zu transportieren, sofern die Zufahrtsmöglichkeit für diesen Anhänger gegeben ist. Bei herkömmlichen Kippanhängern scheitert diese Art der Anlieferung häufig an der zu geringen Höhe vom Carport oder der Garage. Beim Abschiebeanhänger bleibt die Höhe des Fahrzeugs auch während des Entladevorgangs unverändert. Das Kaminholz wird mit einer speziellen Vorrichtung ganz einfach nach hinten aus dem Anhänger herausgeschoben. Während des Transportes bleibt die Abdeckplane zum Schutz des Kaminholzes geschlossen. So kommt das Brennholz auch bei widrigen Wetterbedingungen trocken bis in die heimische Garage oder unter das Carport.

Bei einer Bestellmenge von 5-6 Schüttraummetern kommen wir in der Regel mit diesem Abschiebeanhänger. Bei geringeren Mengen ist eine Anlieferung auf Anfrage und gegen einen kleinen Aufpreis auch mit diesem Abschiebeanhänger möglich. Ansonsten liefern wir das bestellte Kaminholz entweder mit unserem Transporter oder mit einem der Kippanhänger aus.

Die Lieferkosten richten sich dabei nach der Entfernung zum Lieferort. Unsere Kunden befinden sich i.d.R. maximal 30km von uns entfernt.

beispiele 1

 

Oder Sie leihen einfach unseren Anhänger:

Gerne stellen wir Ihnen auch unseren Mietanhänger zur Verfügung, mit dem Sie das Kaminholz von unserem Forstbetrieb in Balve zu sich nach Hause bringen können. Alternativ holen Sie das Brennholz einfach mit Ihrem eigenen Fahrzeug bei uns ab.

beispiele 1

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

Nachricht erfolgreich gesendet.

Kaminholz anfragen

Buche
ca. 25 cm ca. 33 cm
trocken 150€ € / SRM
€ / SRM
aktuell leider ausverkauft
frisch € / SRM
aktuell leider ausverkauft
€ / SRM
aktuell leider ausverkauft
Fichte
25 cm 33 cm
trocken 95€ € / SRM
€ / SRM
aktuell leider ausverkauft
frisch € / SRM
aktuell leider ausverkauft
€ / SRM
aktuell leider ausverkauft

Alle Preise inkl. 7% MwSt. und zzgl. Versandkosten.

beispiele 1

Holztrocknung

Nachhaltig und umweltschonend

Sobald das Stammholz zu Holzscheiten weiterverarbeitet wurde, gelangt es in den Trocknungscontainer. Hier wird das künftige Kaminholz solange getrocknet bis es den optimalen Trocknungsgrad hat. Der Trocknungsprozess im Container wird permanent über Sensoren überwacht.

Die Energie für die Holztrocknung erzielen wir ausschließlich über Solarwärme und die Verwendung von Holzhackschnitzeln.

Alternativ wird unser Holz auch traditionell auf natürliche Art und Weise getrocknet.

Holz-
informationen

Kaminholz wird abhängig vom Verarbeitungsstadium in sehr verschiedenen Maßeinheiten angegeben. Wir bringen Licht in den Maßeinheiten-Dschungel. Hier gibt es einen Überblick zu den gebräuchlichsten Einheiten und deren Umrechnungsfaktoren.

Da es sich bei Holz um ein Naturprodukt handelt, sind die genannten Volumina und Maße nur Näherungswerte. Das liegt unter anderem an den unterschiedlichen Formen der Holzscheite.

Umrechnungsfaktoren bei Scheitholz:

Die unterschiedlichen Verkaufsmaße beim Lesen in Anzeigen und auf Internetseiten sorgen regelmäßig für Verwirrung. Das macht den Vergleich von Preisen der verschiedenen Anbieter miteinander nicht einfacher.

Typische Mengenangaben sind:
  • Schüttraummeter
    (meist ofenfertige Scheite)
  • Raummeter (Ster)
  • Festmeter

Während es sich beim sogenannten Ster um einen Kubikmeter mehr oder weniger sauber geschichteter Holzscheite handelt, enthält der Schüttraummeter mehr Luft zwischen den Scheiten, weil das Kaminholz eben nur auf einen Haufen geschüttet wird.

Der Festmeter wird bei grobem Stammholz als Verrechnungseinheit angewendet. Er entspricht einem Kubikmeter Holz ohne Hohlräume und ohne die Baumrinde. Dieses Verkaufsmaß kommt im Brennholzhandel zur Verwendung, wenn das Stammholz direkt ab Waldstraße gekauft bzw. verkauft wird. Aber wie viel Holzenergie erhält man für sein Geld, wenn ein Ster oder ein Schüttraummeter gekauft wird?

Bei einer Abrechnung nach Volumeneinheit lässt sich diese Frage nicht immer exakt beantworten. Je nach Stückigkeit, Form und Genauigkeit beim Aufsetzen muss man mit gewissen Schwankungen rechnen. Es helfen bei der Beantwortung dieser Frage jedoch bestimmte Faustzahlen und Umrechnungsfaktoren. Diese basieren auf langjährigen Erfahrungen und Forschungsergebnissen. Umrechnungstabelle der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft:

beispiele 1

An dieser Stelle haben wir auch einen Link-Tipp mit vielen Informationen zu Holzmaßen: www.kaminholz-wissen.de